zurück zur Bergheimat Monats Ausgabe

Buchtitel: "Seinerzeit im Mariazellerland ..."  Autor Hubert Schablhofer

Seinerzeit im Mariazellerland

Vor nunmehr 40 Jahren erschien die Erstausgabe der Bezirkszeitung "Mariazell Regional."
Die 80iger Jahre des vorigen Jahrtausends sind durchwegs von Erfolgen gekrönt gewesen.
Den Anfang nahm das Jahr 1982 als Österreichs Wirtschaft ein Wachstum des realen
 Bruttoinlandsproduktes (BIP) von 1,1% erzielte. 1980 sportlich mit Olympiasiegen von
 Annemarie Moser-Pröll, Leonhard Stock, Toni Innauer brillierte und Niki Lauda 1984
 zum 3. Mal Formel Eins Weltmeister wurde. Jede Menge Kultur, Brauchtum und
besondere Höhepunkte wie der Besuch eines Papstes in Österreich, sind ebenfalls
erwähnenswert, finden
sich in einer Ausgabe der Bezirkszeitung “Mariazell Regional“, die in diesem Buchband
nochmals in Wort und Bild vorgestellt wird.

Mariazell Regional, die einstmalige Regionalzeitung in Buchform,
in insgesamt 28 Ausgaben zusammengefasst.
Ereignisse, Brauchtum, Handwerk, Kultur.
Berichterstattung “Seinerzeit“ aus dem Mariazellerland.

Momentan in der Tabak Trafik in Gusswerk erhältlich



     Roman: Schatten von Einst ... 
Autor: Hubert Schablhofer   als Taschenbuch und E-Book bei Amazon Kindle erhältlich

Die pensionierte Schulleiterin Marietta Wernig ist im World Wide Web auf Entdeckungsreise
und lernt im Internet Chat zwei deutsche Frauen kennen. Mittels neuartiger Bild Telefonie
freunden sich die drei an und schon bald entsteht der Wunsch, das Virtuelle- in ein reales
Kennenlernen einzutauschen.
Die gewesene Oberlehrerin, die Millionärin Valerie Luisa Böhm und die praktische Ärztin
Dr. Veronika Beck erlebten den 2. Weltkrieg mit all seinen Tiefen, wären jedoch trotz
persönlicher Vor- Zwischen und nachkriegszeitlich leidvoller Erlebnisse bereit, an dieser,
ihrer Jugendzeit noch einmal Anteil zu haben.
Im Rahmen eines Seniorentreffs intensivieren die drei Frauen ihre Freundschaft, frönen
diverser Gemeinsamkeiten, die allesamt in jugendzeitlichen Erinnerungen kulminieren.
Die eine, die auf tragische Weise Jugendfreund und Freundin verliert und trostlose Jahre
in einer Vernunftehe fristet.
Für die andere ist die Zeit, in der sie von den Stiefeltern ausgenutzt, missbraucht- bis hin zur
Wegnahme ihres Kindes gedemütigt, maßgeblich.
Die dritte schließlich verdankt ihren beruflichen Aufstieg der Zugehörigkeit zu einer aus
heutiger Sicht höchst anrüchigen Organisation, in der sie sich als Hitlermädchen glücklich fühlte.
Bei einer gemeinsamen Almwanderung lernen die drei Freundinnen einen Buchautor kennen,
der vorgibt, seine Kriegserlebnisse in einem autobiografischen Roman verewigt zu haben.
Doch dann wird bei einer Leseprobe Widersprüchlichkeit festgestellt, wo am Ende der
Romanschreiber klein beigeben muss, die Geschichte keineswegs selbst erlebt- sondern
nacherzählt zu haben. Er nennt als Grund, von anderen durch seine körperliche Missbildung
ständig gehänselt, zur Hebung des Selbstwertgefühls so gehandelt zu haben.
Der Möchtegernkriegsheld, der in Wahrheit ein naturwissenschaftliches Studium absolviert hat,
findet schon sehr bald heraus, dass die drei Frauen eine ungewöhnliche Marotte verbindet. Trotz tragisch verlaufener Jugend hegen sie den
Wunsch, noch einmal dahin zurückzukehren.

 Buch Nr. ISBN  9798742492337  als Taschenbuch (308 Seiten) und als E-Book  (Kindle Reader, Tablet oder Schmartphone) ab sofort bei Amazon Kindle.

Die Schöne mit dem Stigma ...  Roman

Autor Hubert Schablhofer

Der Roman erzählt die Geschichte vom Glück im Unglück zweier Menschen,
die ausgerechnet in der Tragödie eine zweite Chance finden.

Die Verlegerin Elisabeth Angermann lernt anlässlich eines Besuches bei ihrer Freundin den
neuen Gutsherrn Marco Wagner kennen. Auf einer gemeinsamen Angeltour schildert der
ehemalige Hufschmied, wie er, durch eine Haifischattacke verunstaltet, von der Freundin
verlassen am Tiefpunkt angelangt, durch einen Irrtum zum Millionär wird.
Die Verlagspräsidentin wiederum, schildert in einer Art Zeitreise ihren Aufstieg vom
einfachen Toilette- und Garderobenmädchen bis hin zur Verlags Vizepräsidentin,
den sie einer ähnlichen Schicksalsfügung verdankt.

Liebe, Leidenschaft, Drogen, Hass und Intrigen im Sog der Macht des Geldes um die
Vorherrschaft im Printmedienbereich. Rückblicke und Rückblenden über Aufstieg,
Untergang, Werdegang einzelner Charaktere in einer Zeit der Spekulationen um das
alleinige Zeitungs Imperium.
Buch Nr. ISBN 9798599730101 als Taschenbuch 572 Seiten oder als E-Book ab sofort bei
Amazon Kindle