zurück zur Vorschau    oder benutzen Sie die Back-Funktion Ihres Browsers, um zur jeweiligen Ursprungsseite zurückzukehren!  
   umblättern zu:
Wetterregeln im N O V E M B E R

         Dieses wunderschöne Motiv ziert eine Hausfassade in Kindberg          Foto Schablhofer

            Bauernregeln zum Schmunzeln

  Wenn es in die Suppe hagelt, ist das Dach wohl schlecht genagelt!

  Spielt der Knecht im Stall Viola, gibt die Kuh beim Melken Cola!

  Lässt der Bauer einen fahren, flieht das Vieh in hellen Scharen!

  Fehlt der Knecht am Morgen ständig, ist die Magd nachts zu lebendig!

  Nimmt die Magd die Eier fort, schrein die Hühner: ""Kindermord!"" "

  Die Bäuerin jauchzt, der Bauer lacht, wenn die Kuh nen Handstand macht!

  Wird der Knecht gehetzt von Doggen, muss er um sein Leben joggen!

 Wenn der Bauer in die Jauche fliegt, der Ochse sich vor Lachen biegt!

  Was zu Silvester ausgesät, im September lauthals kräht.

 Rauchen die Küh wie ein Kamin, gab's nen Kurzschluss in der Melkmaschin'!

  Trinkt der Bauer zuviel Bier, melkt der Trottel seinen Stier!

  Wenn der Knecht zum Waldrand wetzt, ist das Örtchen schon besetzt!

  Der Traktor seinen Bauern foppt, wenn er zu spät vor'm Dorfteich stoppt.

  Die Bäuerin pennt, der Bauer döst, es kommt XY ist ungelöst!

 Haben die Kühe nichts zu fressen, hat sie der Bauer wohl vergessen.

  Ist der Bauer nicht im Feld, sitzt er Zuhause und zählt sein Geld.

  Der Skilift zeigt im Januar, wo einst des Bauern Weidland war.

  Muht die Kuh laut im Getreide, war ein Loch im Zaun der Weide.

top  nach oben